STARTSEITE | SITEMAP | INTRANET | KONTAKT |
Letzten Woche TOP 5
Aufrufe: : 21
Das Leben von Mutter Speranza
Aufrufe: : 13
Dienerinnen der Barmherzigen Liebe
Aufrufe: : 12
Die Suche nach der Berufung
Aufrufe: : 12
Novene an die Barmherzige Liebe
Aufrufe: : 11
Die heilige Theresia vom Kinde Jesu

Startseite » Söhne der Barmherzigen Liebe » Ordenspriester Söhne der Barmherzigen Liebe


Ordenspriester Söhne der Barmherzigen Liebe

Mit Pater Alfredo di Penta, der den Ruf des Herrn zum ersten Priester SBL annimmt, der ihm durch Mutter Speranza mitgeteilt wird, beginnt am 15. August 1951 in Rom die Kongregation, oder genauer: der erste „Zweig“ der Ordenspriester.

Die Identität der Priester SBL zeichnet sich durch die besondere Modalität aus, das Priestertum zu leben: als Ordensmänner, die eine pastorale Nächstenliebe in der Spiritualität der Barmherzigen Liebe ausüben.

Der besondere Bereich ist die Verbindung mit dem Klerus und des Klerus, um eine “priesterliche Gemeinschaft”, auch „sakramentale Gemeinschaft“ genannt, zu fördern,. Die Theologie der Barmherzigen Liebe und die Theologie des Priestertums sind in der Tat verbunden.

Zusammen mit den Priestern und dem Presbyterium fördern die Priester SBL eine tiefe Zusammengehörigkeit „als echte Brüder“. Das beinhaltet Dialog, gegenseitiges Verständnis, Achtung, Zusammenarbeit, Freundschaft, Unterstützung.

Unsere Häuser sollen Häuser sein, in denen die Priester ein echt familiäres Klima finden. Deshalb ist das Zeugnis der Gemeinschaft, der Gastfreundschaft, des freundschaftlichen Umgangs, des Gebets, des brüderlichen Dienstes zu Gunsten der Priester notwendig. Vor allem werden gefördert: Einkehrtag, geistliche Leitung, Zusammenarbeit in der Pastoral, Gemeinschaftsleben, etc….



Mit diesem Bereich verbundene Artikel Söhne der Barmherzigen Liebe :


Das Kruzifix
Das Kruzifix
 
Startseite | Kontakt | Sitemap | Registrierung | Beruflichen Registrieren Copyright ©2008- Familie der Barmherzigen Liebe
eXTReMe Tracker