STARTSEITE | SITEMAP | INTRANET | KONTAKT |
Letzten Woche TOP 5
Aufrufe: : 20
Das Leben von Mutter Speranza
Aufrufe: : 15
Dienerinnen der Barmherzigen Liebe
Aufrufe: : 14
Novene an die Barmherzige Liebe
Aufrufe: : 14
Basilika
Aufrufe: : 13
Die heilige Theresia vom Kinde Jesu

Startseite » Ehrwürdige Mutter Speranza » Geistliches Testament der Mutter


Geistliches Testament der Mutter

 - Alles aus Liebe - 

 Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes schreibe ich meinen geliebten Söhnen und Töchtern dieses Testament.

Der allerseligsten Jungfrau vertraue ich alle meine Söhne und Töchter und meine beiden geliebten Kongregationen an und alle Armen, die sie aufnehmen werden.

Ich möchte meinen Söhnen und Töchtern jenes wertvolle Erbe hinterlassen, das auch ich umsonst und ohne jeden Verdienst vom guten Jesus empfangen habe.

Das ist:
Ein lebendiger Glaube an den Ewigen Vater, an seinen göttlichen Sohn, an den Heiligen Geist, an das heilige Evangelium, an die Allerheiligste Eucharistie, an den Sieg der Auferstehung und an die Herrlichkeit Jesu und an alles, was unsere heilige Mutter, die katholische, apostolische, römische Kirche lehrt.

Eine feste Hoffnung, eine brennende Liebe. Eine starke Liebe zum guten Jesus und Konstitutionen, die von ihm selbst diktiert wurden und mit Glaube und Vertrauen von diesem armen Geschöpf niedergeschrieben wurden, damit meine geliebten Söhne und Töchter reich seien für die Ewigkeit. Denn ihre Befolgung wird das Kapital sein, das sie vor dem himmlischen Vater reich werden lässt. Ich ermahne sie: der gute Jesus wird denen Gerechtigkeit wiederfahren lassen, die auf diese geliebten Konstitutionen ohne Liebe und Respekt schauen und nicht erfüllen, was sie anordnen oder sich erlauben, etwas von dem zu ändern, was der Geist dieser heiligen Konstitutionen ist.

Ich wünsche mir, dass alle meine Söhne und Töchter arm an materiellen Gütern, aber Reich an Tugenden seien, vor allem reich an den Kardinaltugenden: Klugheit, Gerechtigkeit, Stärke und Mäßigkeit. Diese Tugenden repräsentieren das Leiden und den Tod unseres göttlichen Meisters und sie müssen im Sohn und in der Tochter der Barmherzigen Liebe aufleuchten, zusammen mit dem Glauben, der Hoffnung und der Liebe.

Ratschläge, die ich meinen geliebten Söhnen und Töchtern gebe:
Seid demütig, liebt einander, urteilt nicht, strebt nicht nach hohen Ämtern, gebt euch in die Hand des Gehorsams, wie kleine Kinder; diskutiert und streitet nicht; kümmert euch nicht um Dinge, die euch nichts angehen; seid liebevoll zueinander, liebt das Gebet, denn das erste Mittel, um Gnade und Herrlichkeit zu erlangen, ist das Gebet; geht immer den engen Weg der Abtötung; arbeitet daran, die Loslösung von euch selbst und die Verachtung eurer selbst zu erlangen. Das erreicht ihr durch die Erkenntnis eures Gottes und seiner Liebe und durch die Erkenntnis eurer Armut und eurer Nichtigkeit. Bemüht euch darum, immer und in allem den Willen eures Gottes zu erfüllen und sucht seine Ehre, nie die eure.

Hütet euch, meine Kinder, vor dem Geiz. Bemüht euch, euer Herz nicht an irdische Dinge zu hängen, denn der Sohn und die Tochter der Barmherzigen Liebe müssen um die Liebe bemüht sein, um die göttlichen und die geistigen Dinge. So werden sie es leichter erreichen, dass ihr Herz ständig fest bei Jesus ist.

Passt auf, dass ihr euch nicht in Angelegenheiten verwickelt, die nichts mit eurer Berufung und eurem Status zu tun haben; mischt euch nie in weltliche Geschäfte ein, die eurer Berufung widersprechen, auch nicht unter dem Titel der Nächstenliebe oder der Klugheit.

Bitte, die ich an den guten Jesus im Moment des Todes meines Leibes und des Lebens meiner Seele richte, um der Barmherzigkeit und der Liebe meines Gottes willen. Ich bitte den guten Jesus, dass Er und die Ehre Gottes der Beweggrund für alle Handlungen meiner Söhne und Töchter sei, dass er stets ihr Fürsprecher sei und sie gegen die Feinde der jeweiligen Kongregationen verteidige, für die sie beständig beten sollen: “Vater, verzeih ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!”

Gib, Jesus, dass meine Söhne und Töchter in der Stunde ihres Todes Dir voll Liebe und Vertrauen sagen können, was auch ich dir in diesem Moment in der Hoffnung auf deine Liebe und Barmherzigkeit sage: “Vater, in Deine Hände lege ich meinen Geist”



Mit diesem Bereich verbundene Artikel Ehrwürdige Mutter Speranza:


Diözesanpriester mit Gelübden
Diözesanpriester mit Gelübden
 
Startseite | Kontakt | Sitemap | Registrierung | Beruflichen Registrieren Copyright ©2008- Familie der Barmherzigen Liebe
eXTReMe Tracker